Drucken

Räuchern | Indirekt

Räuchern | Indirekt


Der MONOLITH eignet sich vorzüglich zum Räuchern von Nahrungsmitteln und Gerichten. Der charakteristische Duft und der milde Geschmack von warm geräucherten Gerichten, werden Ihre Gäste und Sie mehr als angenehm überraschen.

Zum perfekten Räuchern in Ihrem MONOLITH empfehlen wir den Einsatz des Deflektorsteins

Entzünden Sie Ihren MONOLITH, wie unter der Rubrik „Die Inbetriebnahme des MONOLITHEN“ beschrieben, ohne den Deflektorstein, auf eine Temperatur von 100°C-150°C.
Die Holzkohle brennt jetzt langsam und gleichmäßig von innen nach außen ab. Jetzt setzen Sie den Deflektorstein mit dem Distanzstück (Achtung: Der Deflektorstein wird in die unten offenen Füße des Distanzstückes eingesetzt) in den MONOLITHEN ein.
Dieser arbeitet wie ein Hitzeschild und senkt die Temperatur in der Kuppel auf circa 50° bis 70° Grad ab.
Es ist daher wirklich nicht notwendig, die gesamte Holzkohle in der Feuerbox des MONOLITHEN zum Glühen zu bringen.

Durch die einzigartige „SMOKE“ Öffnung an der Vorderseite des MONOLITHEN können Sie, ohne den Deckel der Keramik zu öffnen, „SMOKEPELLETS“ in den Brennraum des MONOLITHEN einführen.
Die Keramik des MONOLITHEN kann so die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit noch wesentlich besser und auch gleichmäßiger halten.
Das „Umluftprinzip“ ermöglicht das schonende Garen und bewahrt gleichzeitig den rauchigen Geschmack und macht Ihre Kreation unvergleichlich.

Für den Einsatz über die integrierte „SMOKE - Öffnung“ nutzen Sie empfohlener Weise unsere Smoke-Pellets mit folgenden Aromen:

Buche / Beech

Kirsche / Cherry

Apfel / Apple

Hickory

Ahorn / Maple

Mesquite


Unsere MONOLITH Smoke Pellets werden ausschließlich aus ökologisch nachhaltigem Anbau gewonnen, sind schadstofffrei, und werden aus dem reinen Holz, ohne Baumrinde hergestellt
Durch den Pressvorgang und die damit entstehende hohe Dichte des Materials, hält die Rauchwirkung circa 2-3 mal länger an als bei herkömmlichen Smoke Chips.
Auch müssen die Pellets vor der Anwendung nicht noch zusätzlich eingeweicht werden.

Die SMOKE Pellets sind selbstverständlich auch für alle anderen Grillgeräte (Holzkohle / Gas) und für Smoker geeignet.

Wenn Sie den MONOLITHEN nicht über die „SMOKE-Öffnung“ nutzen wollen, sondern Ihre CHIPS oder CHUNKS direkt auf die Holzkohle geben möchten, hier nachfolgend unsere Empfehlung:

Verwenden Sie grundsätzlich Wood Chips (grobe Holzspäne) oder Chunks (kleinere Holzstücke), keine Räucherspäne oder Sägespäne, um die besten Räucherergebnisse zu erzielen.
Bestreuen Sie die glühende Holzkohle mit einer Handvoll Wood Chips, bevor Sie den Deflektorstein einsetzen.
Wenn Sie länger als eine halbe Stunde räuchern möchten, streuen Sie mehr Wood Chips über die gesamte Feuerbox.
Jetzt umströmt dicker Rauch das Grillgut und durchzieht es mit einem deutlichen starken Raucharoma.

Nachdem Sie den Deflektorstein mit Distanzstück eingesetzt haben, empfehlen wir eine mit etwas Wasser gefüllte Tropfschale auf den Deflektorstein zu stellen.
Die Tropfschale fängt eventuell austretende Säfte und Eiweiße auf, die anderenfalls auf der Keramikoberfläche des Deflektorsteins einbrennen könnten.
Der Einsatz von ein wenig Wasser in der Tropfschale verursacht eine kleine Menge Dampf, die einer gleichmäßigen Garung zu Gute kommt.

Die Räucherzeiten und Kerntemperaturen richten sich nach der Art des Nahrungsmittels, seinem Abtropfgewicht und Ihrem persönlichen Geschmack. Richtwerte finden Sie im Internet oder in guter Fachlektüre.
Stammt aus der Familie der Walnußgewächse. Wird sehr häufig in Nordamerika für das klassische BBQ eingesetzt.

Hier einige Tipps für die Anwendung/den Einsatz von Wood Chips, Chunks uns Plank´s beim Räuchern:


Ahorn/Alder:

Der Ahorn bildet eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Rosskastaniengewächse und gehört zur Pflanzenfamilie der Seifenbaumgewächse.

Ahorn ist ein sehr edles Holz, aus dessen Baumsäften auch der beliebte Ahornsirup gewonnen wird. Ahorn erzeugt einen milden, süßen und leichten Rauch der Exzellent zu Geflügel, Wildgeflügel, Schwein (Schinken), Forelle, Käse und Gemüse passt.

  • Holzfarbe: Weiß bis gelblich-weiß
  • Holzbeschaffenheit: Hart
  • Brennwert in kWh/kg: ca. 4,1


Apfelholz / Apple:

Der Apfelbaum bildet eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse aus der Familie der Rosengewächse.

Apfelholz erzeugt einen mild, fruchtig herben und leicht süßlichen Rauch für die Zubereitung von Schwein (Bacon und Schinken), Geflügel, Fisch (insbesondere Lachs), Käse und Gemüse passt.

  • Holzfarbe: Rötlich-braun
  • Holzbeschaffenheit: Hart
  • Brennwert in kWh/kg: ca. 4,1


Buche/Beech:

Die Buchen sind die einzige Pflanzengattung / Unterfamilie in der Familie der Buchengewächse

Buchenholz erzeugt einen ausgewogen rauchigen Geschmach der zu allen Fleischsorten paßt und auch für die Anwendung bei Fisch und Gemüse zu empfehlen ist.

  • Holzfarbe: Mittelbraun mit Rotschimmer und sanft-gelb
  • Holzbeschaffenheit: Hart
  • Brennwert in kWh/kg: ca. 4,0


Eiche/Oak:

Die Eiche ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Buchengewächse.

Eiche ist kräftiger im Rauch als Kirsche und Apfel, aber leichter und ausgewogener als Hickory. Passend für Wild, Lamm, Schwein, Gemüse, Chili und Whiskey.

  • Holzfarbe: Hell bis dunkelbraun
  • Holzbeschaffenheit: Sehr Hart
  • Brennwert in kWh/kg: ca. 4,2


Erle/Alder:

Die Erle bildet eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse

Entwickelt dezenten, milden, leicht süßlich Rauch und unterstreicht sehr gut den Geschmack von Schwein, Geflügel, Meeresfrüchten, Fisch (bevorzugt Lachs, Schwertfisch, Stör und Forelle) und natürlich von Gemüse.

  • Holzfarbe: Rötlich-weiß bis gelbrot
  • Holzbeschaffenheit: Weich
  • Brennwert in kWh/kg: ca. 4,1


Hickory:

Kommt mit einem kräftigen, rauchigen, typischen Baconaroma und ist perfekt für Schwein (Schinken), Ribs, Rindfleisch, Geflügel, Lamm, Bacon, Käse und die Herstellung von Rauchsalz.

  • Holzfarbe: Hellbraun bis rötlich-braun
  • Holzbeschaffenheit: Hart
  • Brennwert in kWh/kg: ca. 4,1


Kirschholz/Cherry:

Der Kirschbaum zählt zur Familie der Rosengewächse.

Leicht fruchtiges und süßes Raucharoma, etwas schwerer als Apfelbaumholz, dennoch eher mit milder Note. Zum Räuchern geeignet für alle Fleischsorten, insbesondere helle Sorten wie Schwein, Kalb, Lamm, Geflügel und auch Fisch.

  • Holzfarbe: Gelblich bis rötlich im Kern rötlich-braun
  • Holzbeschaffenheit: Sehr Hart
  • Brennwert in kWh/kg: ca. 4,3


Mesquite:

Ist ein Gehölz aus der Pflanzengattung der Mimosengewächse innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler.

Mesquite ist ein sehr hartes Holz und eignet sich durch die intensiven, herzhaften und starken Aromen mit einer deutlichen Aschenote, ausgezeichnet für Schwein, Rindfleisch, Wild, Geflügel und Gemüse.

  • Holzfarbe: Hellbraun bis dunkelbraun
  • Holzbeschaffenheit: Sehr Hart
  • Brennwert in kWh/kg: ca. 4,2


Pekannuss- und Walnussholz /Pecan:

Ebenfalls eine Unterart der Walnussgewächse und in Nordamerika beheimatet.

Reichhaltiger, milder Rauch erzeugt einen tollen Geschmack für Geflügel und Seafood. Lässt die Haut von Geflügel besonders gold-braun werden. Klassisch auch für das „All American BBQ“.

  • Holzfarbe: Einheitliche violette bis purpurbraune Färbung und im Splint gelblich bis hellgraubraun
  • Holzbeschaffenheit: Sehr Hart
  • Brennwert in kWh/kg: ca. 4,2